Rufen Sie uns an: +49.2381.92153-0
Sucht und Drogenhilfe in Hamm seit 1970

Seit 1970 ist der gemeinnützige Arbeitskreis für Jugendhilfe e.V. Träger des vernetzten Drogenhilfesystems in Hamm und der umliegenden Region. Das Arbeitsspektrum des vernetzten Drogenhilfesystems reicht von der Suchtvorbeugung über niedrigschwellige suchtbegleitende Angebote und Beratungsangebote bis zu ambulanten und stationären Behandlungsformen sowie nachsorgenden Rehabilitationsmaßnahmen.

2006 wurde als 100%-ige Tochter die Netzwerk Suchthilfe gemeinnützige GmbH gegründet. Die stationären Einrichtungen des Arbeitskreises für Jugendhilfe e.V. und das Ambulant Betreute Wohnen wurden in diese gGmbH ausgelagert. Im Arbeitskreis für Jugendhilfe e.V. verblieben die Jugendsuchtberatung und das Drogenhilfezentrum.
Diese Aufgaben im Arbeitskreis für Jugendhilfe e.V und in der Netzwerk Suchthilfe gGmbH teilen sich fünf Einrichtungen und verschiedene Projekte mit über 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterschiedlicher Fachdisziplinen.

Der Arbeitskreis für Jugendhilfe e.V. ist korporatives Mitglied im Deutschen Roten Kreuz, Landesverband Westfalen-Lippe e.V.

Quellen der Fotos der Startseite: Sören Spiegelberg, © imagesetc, © Artem Furman, © Christian Colista, © arthurhidden, © Tommaso Lizzul, © Berchtesgaden (bis auf S. Spiegelberg alle Fotolia.de)

nach oben

Na, neugierig?

Schön, dass Sie da sind :-)